Whitening-Konzentrat – zur Prävention von Hyperpigmentierungen

Whitening-Konzentrat Koko

Das Whitening-Konzentrat wird zur Prävention von lichtbedingten Pigmentflecken eingesetzt. Seine Wirkung beruht auf der Hemmung der Melaninproduktion durch liposomal verkapselte Pflanzenextrakte. Die Extrakt-Kombination setzt sich zusammen aus: Echter Ehrenpreis (Veronica Officinalis), Frauenmantel (Alchemilla Vulgaris), Malve (Malva Sylvestris), Melisse (Melissa Officinalis), Pfefferminz (Mentha Piperita), Schafgarbe (Achillea Millefolium) und Schlüsselblume (Primula Veris). Die rein pflanzlichen Wirkstoffe hemmen das Enzym Tyrosinase, das an der Synthese des Hautpigments Melanin beteiligt ist. Dank der liposomalen Verkapselung vereint das Konzentrat hohe Wirksamkeit mit niedriger Dosierung, was es auch zur Anwendung über längere Zeiträume geeignet macht.
Das Whitening-Konzentrat ist zur präventiven Behandlung konzipiert und zeigt seine Wirkung erst nach einigen Wochen. Eine zusätzliche Anwendung von Vitamin C-Liposomen intensiviert den Effekt und wird daher empfohlen. Ebenfalls sinnvoll kann eine kombinierte Behandlung mit CM-Glucan sein.

Anwendung:

Whitening-Konzentrat sparsam auf die betroffenen Hautstellen, wie eine Ampulle auftupfen, oder als Zusatz zur DMS®-Basiscreme bei Neigung zur Hyperpigmentierung.

Diese Produkt-Informationen dienen zur Orientierung, können aber keine individuelle Fachberatung ersetzen. Gerne können Sie einen kostenlosen Beratungstermin in meiner Praxis vereinbaren, bei dem ich Ihnen Vorschläge für eine auf Ihren Hauttyp abgestimmte dermatologische Pflege machen kann.

 


 

uncover
Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.