Verbessern Sie Ihr Hautbild

Es gibt verschiedene Ursachen für kosmetische Hautprobleme, die in unterschiedlichen Hautbildern zutage treten. Die Kosmetik und die Rejuvenation haben es vor allem mit folgenden Erscheinungen zu tun:

Rejuvenation damit die Haut lange glatt und frisch bleibt.

  • dauerhafte Haarentfernung
  • Teleangiektasien (Gefäßerweiterungen) wie die Couperose (anlagebedingte Gefäßerweiterung im Gesicht)
  • Cellulite
  • Veränderungen des Hautreliefs
  • Rosazea (akneähnliche Hauterkrankung im Gesicht)
  • Pigmentflecke, wie Lentigo solaris bzw. Lentigo senilis (Altersflecken)
  • großporige Haut
  • Rejuvenation
  • Cloasmen
  • erschlaffte Haut mit Elastizitäts- und Turgorverlust
  • erschlafftes Bindegewebe
  • alternde Haut mit Falten
  • unreine Haut
  • verletzte Haut und Narben

Es ist jedem klar, dass diese ganz unterschiedlichen Probleme zur Rejuvenation nicht alle durch ein einziges Verfahren wirkungsvoll behandelt werden können. Weniger bekannt ist allerdings, dass es auch nicht möglich ist, jede Facette eines bestimmten Problems mit der gleichen Effizienz zu behandeln. Als Beispiel seien hier die Falten genannt: Eine Methode, die bei reduzierbaren Falten eine gute Wirkung zeigt, tut dies leider nicht auch bei tiefen und permanenten Falten.
Ein Kunde, der wegen eines kosmetischen Problems in Behandlung kommt, wünscht sich aber natürlich, dass er ganzheitlich betreut wird und dabei optimale Ergebnisse bei der Rejuvenation erzielt werden – und zwar bei jeder der angebotenen Behandlungsmethoden.
Genau das ist möglich, indem man zur Behandlung der diversen Hautprobleme bei der Rejuvenation die unterschiedlichen Geräte, Methoden und Behandlungen so miteinander kombiniert, dass jeder einzelnen Behandlung der größtmögliche Therapieerfolg beschieden ist.

Rejuvenation zur Hauterneuerung:

Das Rejuvenation – Hautverjüngungs-Konzept ist eine Kombination von verschiedenen Behandlungsmethoden:

  • Elos®-Skin Rejuvenation (SR) – Hautverjüngung auf Basis der Elos®-Technologie
  • Pitanga-Skin Tightening (ST) – Hautstraffung mit Hilfe des Pitangagerätes, das sich ebenfalls der Elos®-Technologie bedient
  • LDM-Sonoskin Technologie – Lokale Dynamische Mikromassage

ELOS®-Skin Rejuvenation

Diese Behandlungsmethode zur Rejuvenation kombiniert Xenon-Licht mit Frequenzen von 580 – 980 nm und einer Intensität, die bis zu 45 J/cm⊃3; beträgt, mit hochfrequentem Strom, der eine Stromdichte von bis zu 25 J/cm⊃3; und eine Frequenz von 1 MHz aufweist. Die Eindringtiefe des Lichtes in die Haut beträgt etwa 1 bis 3 mm, die des Stroms 5 bis 6 mm. Die dritte Komponente der ELOS®-Technologie ist eine Kontaktkühlung, die zusammen mit Strom und Licht in einem einzigen Impuls die Haut auf 5 Grad Celsius abkühlt und so nicht nur die sehr intensive Behandlung erträglich macht, sondern auch die Eindringtiefe des Stroms noch weiter erhöht.
ELOS®-SR ist durch die effektive Erwärmung der Haut besonders geeignet zur Therapie oberflächlicher Läsionen wie Pigmentflecken, großporiger Haut und Haut mit Gefäßbildung. Zum Einsatz kommt dieser Bestandteil des Skin Management Systems auch, um die Neubildung von Kollagen in den oberen Hautschichten anzuregen und so eine Straffung der Haut zu erzielen.

Pitanga-Skin Tightening

Die zweite Komponente zur Rejuvenation ist eine Kombination aus hochfrequentem Strom mit einer Stromdichte bis zu 100 J/cm⊃3; und Infrarotlicht.
Die ST-Technologiezur Rejuvenation der Haut bewirkt eine starke und tiefe Erwärmung des Gewebes, ohne dabei invasiv (in den Körper eindringend) zu sein. Pitanga-Skin Tightening eignet sich zur Behandlung erschlaffter Haut, Dehnungsstreifen, großporiger Haut und sowohl oberflächlichen als auch tiefen Falten – wie etwa den nasolabialen Falten. Eine erfolgreich Hautverjüngung – Rejuvenation ist möglich.

LDM®-SonoskinTechnologie

Die Lokale Dynamische Mikromassage zur Haut – Rejuvenation ist eine neue Technik, bei der Ultraschallwellen mit Frequenzen zwischen 1 und 3 MHz bzw. 3 und 10 MHz eingesetzt werden. Zwischen diesen Frequenzen wird zwischen 100 und 1.000 Mal pro Sekunde umgeschaltet, was abgesehen von der herkömmlichen Wirkung des Ultraschalls noch zusätzlich für eine kräftige innere Mikromassage des Gewebes sorgt. Setzt man die Frequenz von 10 MHz ein, erzielt man dadurch auch eine starke Absorption dieser Ultraschallenergien, was sich vor allem in den ersten 2 bis 3 mm der Haut abspielt.
LDM zur Haut – Rejuvenation eignet sich vor allem für Anwendungen, bei denen es auf mechanische Wirkungen und oberflächliche Energieabsorptionen ankommt. Das sind zum Beispiel die Behandlungen von Narben, Falten, Cellulite, großporiger oder schlaffer Haut sowie Maßnahmen zur Hautverjüngung – Rejuvenation durch Anregung der Neukollagenbildung und Behandlungen zur Verbesserungen der Körperkonturen.

Die meisten Hautprobleme können mit diesen drei Methoden effektiv behandelt werden. Der Erfolg lässt sich aber noch steigern, wenn man die einzelnen Technologien zur Rejuvenation miteinander kombiniert, was ja gerade das Hautverjüngungs Konzept – Rejuvenation ausmacht. Durch die sinnvolle Kombination der drei Techniken summieren sich die einzelnen Wirkungen nicht einfach, sondern es treten Synergieeffekte auf, wodurch viel bessere Ergebnisse bei der Behandlung erzielt werden. Gerade bei Maßnahmen zur Hautstraffung und Hautverjüngung hat sich die Kombination der verschiedenen Technologien bewährt, wohingegen es auch Behandlungsziele wie das Einschleusen von Präparaten oder das Lösen von Verspannungen gibt, wo man einer bestimmten Technik den Vorzug gibt.

Die anschließende Hautpflege sollte dann nicht vernachlässigt werden. In meiner Praxis arbeite ich meistens mit mene moy oder Dermaviduals®, je nach Hautanalyse.

Laden Sie sich bitte hier meinen Praxis-Prospekt zur Rejuvenation [476 KB] herunter.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch zur Rejuvenation.


Hautregeneration: Äderchen veröden > > > Pigmentflecke beseitigen > > > Hautverjüngung



 

uncover
Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.