Weihrauch Kostbarkeit aus dem Orient

Als aromatisches Räucherwerk hat der Weihrauch seinen Platz in den unterschiedlichsten Kulten und Religionen. Doch die Pflanze ist auch ein Heilmittel, das in der ayurvedischen Medizin und der traditionellen europäischen Naturheilkunde seit jeher wegen seiner entzündungshemmenden und hautregenerierenden Eigenschaften geschätzt wird. Auch die moderne westliche Medizin besinnt sich wieder auf das mit dem Siegeszug chemischer Medikamentationen zu Unrecht in Vergessenheit geratene Phytotherapeutikum.

Mit Boswelliasäuren gegen Entzündungen

Untersuchungen konnten die Boswelliasäuren als Hauptwirkstoff des Weihrauchs identifizieren. Diese Säuren hemmen die 5-Lipoxygenase, ein Enzym das bei Entzündungsprozessen die Schlüsselrolle spielt. Ähnlich wirkt auch Cortison, allerdings mit Nebenwirkungen. Boswelliasäuren könnten sich zu einer organismus- und hautfreundlichen Alternative zu Cortisonbehandlungen entwickeln.
Studien an verschiedenen Universitätskliniken bestätigen die Wirksamkeit von Weihrauchpräparaten bei der Behandlung chronischer Entzündungserkrankungen wie Arthritis, Gicht, Asthma, Morbus Crohn und Ulitis Ulcerosa. Daneben sind es vor allem entzündliche Hauterkrankungen, die sich für eine Behandlung mit Weihrauchextrakten anbieten.

Weihrauch statt Cortisonbehandlung

Boswellia-Nanopartikel KokoNeurodermitis, Schuppenflechte aber auch aktinische Keratosen äußern sich in entzündlichen Prozessen und Verhornungs- und Barrierestörungen der Haut. Boswelliasäuren wirken hier antiphlogistisch und bremsen die überschießende Verhornung. Untersuchungen erwiesen einen deutlichen Rückgang entzündlicher Prozesse bei Neurodermitis und aktinischen Keratosen nach vierzehntägiger äusserlicher Anwendung von Weihrauchpräparaten.

Anti-Aging Pflege mit Weihrauch

Boswelliasäuren hemmen auch die Expression von Metalloproteinasen, die für den Collagenabbau verantwortlich sind und durch verstärkte UV-Belastung aktiviert werden. Die mit dem Alter nachlassende Regenerationstätigkeit der Haut kann durch die Anwendung konzentrierter Weihrauchpräparate wieder intensiviert werden, was für ein strafferes und frischeres Erscheinungsbild der Haut sorgt.
Als besonders wirksam und anwendungsfreundlich erwies sich ein mit modernsten Verfahren hergestelltes Wirkstoffkonzentrat zur äußerlichen Anwendung, das standardisierten Weihrauchextrakt in nanoverkapselter Form enthält. Ausgesprochen hautverträglich und nicht fettend kann dieses nach dem sogenannten Derma-Membran-Prinzip funktionierende Konzentrat den Weihrauchextrakt mit seinen Boswelliasäuren in tiefere Hautschichten transportieren, wo er seine Wirkung effektiv entfalten kann.

Terminabsprache für ein Beratungsgespräch.
 



 

uncover
Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.