zu kosmetischen Behandlungen mit dermatologischer Kosmetik.

Wenn man bedenkt, mit wie vielen leeren Versprechungen die Kosmetikindustrie für ihre Produkte wirbt, ist es verständlich, dass einige Leute grundsätzlich skeptisch sind hinsichtlich der Möglichkeiten, die moderne Hautpflege- und Kosmetikprodukte bieten. Dabei gibt es durchaus Pflegemittel, die in der Lage sind, die Haut nicht nur oberflächlich und kurzfristig mit ein bisschen Fett und Feuchtigkeit zu versorgen, sondern die tatsächlich in die tieferen Hautschichten eindringen können, wo sie dann ihre pflegende und barrierestärkende Wirkung entfalten. Die Rede ist von dermatologischen und korneotherapeutischen Kosmetikprodukten, die bei empfindlicher Haut und Problemhaut sehr gute Dienste leisten. Ob es sich um sensible Haut, Problemhaut aufgrund von Neurodermitis oder Akne, oder aber einfach um trockener und faltiger werdende Haut handelt, wie wir sie alle mit den Jahren bekommen – mit den optimal auf den Hauttyp abgestimmten Pflegeprodukten lässt sich jedes Hautbild verbessern.
Wer das selbst noch nicht erlebt hat, wird sich vielleicht davon überzeugen lassen, wenn er sich die Erfahrungsberichte meiner Kunden und Patienten einmal durchliest. Sie berichten nämlich von ihren persönlichen Hautproblemen und davon, inwieweit ich ihnen in meiner Praxis helfen konnte, wieder eine gesunde und schöne Haut zu bekommen.

Meine Kunden und Patienten möchte ich deshalb herzlich einladen, auf dieser Seite anderen Menschen von ihren Erfahrungen zu berichten und ihnen so einerseits zu zeigen, dass sie mit ihren Hautproblemen nicht allein sind, und um ihnen andererseits Mut zu machen, es auch einmal mit einer Behandlung in meiner Praxis zu versuchen. Und allen anderen Besuchern meiner Website wünsche ich, dass sie in den folgenden Beiträgen Antworten auf ihre Fragen finden und sich durch die Erfahrungen von vielen anderen Menschen dazu motivieren lassen, auch selber einmal einen Termin in meiner Praxis zu vereinbaren, damit wir in einem ausführlichen Gespräch klären können, welche Therapiemöglichkeiten es für ihre speziellen Hautprobleme gibt.

Anna-Maria
Jahrzehntelang habe ich viel Geld ausgegeben für teure Kosmetikprodukte. Dummerweise habe ich der Werbung geglaubt und brav alles gekauft, was da als Wundermittel angepriesen wurde. Die ganzen Cremes und Lotions, die meiner Haut angeblich die verlorene Feuchtigkeit zurückgeben sollten, haben sie im Gegenteil nur noch mehr ausgetrocknet. Ich falle jetzt auf keine Werbung mehr rein, sondern nehme nur noch dermatologische Hautpflegeprodukte, die meine Haut wirklich pflegen und sie nicht durch Konservierungsstoffe und Mineralöle schädigen.


Bernd Sch.
In meiner Jugend hatte ich Akne. Die Narben davon sieht man noch heute. Für einen Mann ist das ja nicht so schlimm wie für eine Frau denke ich mir jedenfalls -, aber da ich von meiner Freundin gehört hatte, dass man dagegen was tun kann, habe ich das einfach mal versucht. In der Kosmetikpraxis von Frau Maldoff wurde ich dann zuerst mit der Elos-Technik behandelt, was dazu geführt hat, dass die Narben heute kaum noch sichtbar sind. Und dann habe ich auch spezielle dermatologische Pflegeprodukte empfohlen bekommen, die die entsprechenden Hautpartien besonders wirkungsvoll pflegen und das Gewebe geschmeidig halten, ohne es noch weiter zu reizen.


Solveig
Seit ich nicht mehr die Null-Acht-Fuffzehn-Produkte vom Discounter um die Ecke kaufe, sieht meine Haut viel frischer und auch jünger aus. Es scheint also doch zu stimmen, dass dermatologische Pflegeprodukte besser für die Haut sind als die Cremes und Lotionen, die man sonst normalerweise nimmt. Seit ich auf Inhaltsstoffe wie Konservierungsmittel, Emulgatoren und Duftstoffe in meinen Hautpflegemitteln verzichte, habe ich auch nicht mehr unter geröteter und juckender Gesichtshaut zu leiden. Auch ist mir aufgefallen, dass meine Haut längst nicht mehr so unangenehm spannt, wie sie das früher oft getan hat.


Simone L.
Das Leben, gleich wie man es führt, lässt Spuren auf der Haut zurück. Natürlich kann man die Zeit nicht zurückdrehen und alles ungeschehen machen, das war mir klar – aber ich hoffte, das man die Zeit etwas zurück drehen könne.

Mit 50 entschied ich mich mehr für meine Haut zu tun. Nach einer eingehenden Beratung in der Kosmetik-Elektrologie-Praxis von Frau Maldoff entschied ich mich nach einer Eingewöhnungsphase mit speziellen Produkten zuhause für das sogenannte Yellow Peel. Die Produktbeschreibung klingt vielversprechend. Eine Wirkung wird bei Pigmentflecken, Falten unterschiedlicher Herkunft – Nikotin, Alter, Sonnenbestrahlung, abgeheilter Akne und sogar bei Verhornung versprochen. Dabei soll nicht die übliche Tiefenschälung vorgenommen werden. Stattdessen soll die Haut sich innerhalb von 72 Stunden komplett erneuern. Die eigene Regeneration der Haut soll stimuliert werden. Das Ergebnisse konnte sich in der Tat bei meiner Haut sehen lassen. Schon nach der ersten Behandlung, die ich kurz vor das Wochenende zur Sicherheit legte, war ich begeistert. Faszinierend fand ich dabei, dass die Haut sich tatsächlich erneuerte, aber das Tragen von Make up dennoch möglich war. Die feine, fast kaum sichtbare Schälung dauerte bei mir aber fast 5 Tage. Somit ist es auch für mich als Berufstätige möglich, ohne zusätzlichen Urlaub nehmen zu müssen, diese 6er Kur fortzufahren. Diese Behandlung hat mich so überzeugt, dass ich gleich die nächsten 5 Behandlungen gebucht habe. Vielen Dank, diese Behandlung kann ich nur weiterempfehlen.


N. Sch.
Ich bin 42 Jahre alt, war viel durch meinem Sport früher an der Sonne. Langsam zeigten sich die ersten Pigmentflecke und Zeichen der vorzeitigen Hautalterung. Ich wollte rechtzeitig etwas dagegen was tun und meine Hautpflege auf mein Hautproblem anpassen. Mit diesem Wunsch ging ich zu Frau Maldoff in die Praxis. Nach einer professionellen Beratung, für die sich Frau Maldoff 30 Minuten Zeit für mich nahm, empfahl sie mir die Hautpflege mit AminoCare und intensiven Sonnenschutz. Schrittweise gewöhnte ich meine Haut mit Heimpflegeprodukte an diese Pflegeserie. Die Wirkung trat nicht durch eine Radikalkur ein, sondern durch eine schrittweise Gewöhnung der Haut an die Wirksubstanzen. Regelmäßig musste ich die Konzentration des Präparats steigern. Das Intensivgel wendete ich regelmäßig abends an. Genial daran ist, wie sparsam ich das Gel anwenden konnte. Ein paar Tropfen gleichmäßig auf die zu behandelnde Haut aufgetragen, konnte ich schon nach 3 Wochen eine Glättung der Haut sehen.

Tagsüber musste ich dann einen starken Sonnenschutz tragen. Mein Make-up morgens sah auch nach kurzer Zeit besser aus, da die Hautoberfläche sich schnell verbesserte. Meiner Arbeitskollegin fiel es auch schon nach kurzer Zeit auf, sodass sie mich ansprach. Sobald ich die höchste Konzentration des Gels zu Hause vertrug, meldete ich mich gleich zur Intensivbehandlung in der Praxis an. Diese Behandlungen dauern ca. 30 Minuten, die ich prima in der Mittagspause machen lassen konnte. Mein Ziel habe ich erreicht. Der zeitliche Ablauf dauerte zwar etwas länger, als ich mir das vorgestellt hatte, aber ich hatte nie Reizungen auf meiner Haut oder Ausfallszeiten. Nun habe ich wieder eine schöne Haut, fühle mich wohl und weiß, wie ich meine Haut passend zu meinem Hautproblem langfristig pflegen muss.


P.G.

Meine unreine und unruhige Haut war für mich ein Problem. Sobald ich in Stress geriet, zeigte sich dies an meinem Hautbild, das mit Rötungen und auch kleinen Pickelchen reagierte. Zahlreiche Kosmetikprodukte brachten keine Linderung, so dass ich mich entschloss, das Institut von Ulrike Maldoff auszusuchen, um mich einer professionellen Behandlung meiner Haut zu unterziehen. Allein die Beratung von Frau Maldoff war den Besuch schon wert, denn sie erklärte mir, dass allein mein ständiger Wechsel zwischen den Kosmetikprodukten eine Stresssituation für meine Haut bedeutete und dass hier oftmals weniger viel mehr wert ist. Die Behandlung bei Frau Maldoff war sehr angenehm und die Verwendung von natürlichen Produkten entsprach und entspricht auch heute noch meiner Überzeugung, was Kosmetikprodukte angeht. Bereits nach meiner ersten Kosmetiksitzung fühlte ich mich im wahrsten Sinne des Wortes wohler in meiner Haut und auch die Behandlung selbst war entspannend und sehr angenehm. Inzwischen ist mein allmonatlicher Besuch bei Frau Maldoff für mich ein lieb gewordenes Ritual geworden, bei dem nicht nur meine Haut profitiert, sondern bei dem ich perfekt entspannen kann. Und die monatlichen Kosten für meine Kosmetikprodukte haben sich an der guten Beratung auch deutlich reduziert. Geldbeutel und Haut sowie Wohlbefinden haben gleichermaßen Nutzen von der professionellen Betreuung.


Tanja K.
Unreine Haut – was für viele eine Problematik innerhalb der Pubertät ist, hat sich für mich zu einem Dauerproblem manifestiert. Pickel und fettige Hautpartien waren sehr belastend und auch das schönste Make-up gefiel mir nicht wirklich an mir. Durch eine Arbeitskollegin habe ich die Empfehlung bekommen, das Institut von Frau Maldoff aufzusuchen und mich dort einer professionellen Beratung und Behandlung zu unterziehen. Neben den sehr angenehmen und entspannenden Anwendungen an meiner Haut erhielt ich von Frau Maldoff auch noch wertvolle Ratschläge für die Pflege daheim. Auch meine Kosmetikprodukte beziehe ich inzwischen ausschließlich von Frau Maldoff und stelle fest, dass mein Hautbild sich deutlich verbessert hat.


S.S.
Im Bereich Kosmetik und Hautpflege bin ich selbst nicht wirklich talentiert. Dazu überfuhr mich oftmals das reichhaltige Angebot in Drogeriemärkten und Kosmetikfachgeschäften. Einkäufe von Kosmetik Tiegelchen endeten oftmals damit, dass das teure Produkt aufgrund von Unverträglichkeit bei meiner empfindlichen Haut im Schrank stehen blieb und von mir nicht mehr genutzt werden konnte. Ein Geburtstagsgeschenk meiner Freundinnen war deshalb ein Gutschein für eine Beratung und Behandlung meiner Haut bei Frau Maldoff. Dort erhielt ich die erste Komplettberatung im Hinblick auf meine Hautpflege und die anschließende Behandlung war wirklich sehr angenehm. Ich weiß jetzt, welche Pflege meine Haut benötigt, welche Produkte unnötige Geldausgabe sind. Auch wurde ich in Bezug auf Ernährung und den Zusammenhang von Haut und Darm aufgeklärt und behandelt.

In regelmäßigen Abständen von 3 Monaten lasse ich mich mit einer umfassenden Gesichtsbehandlung verwöhnen und dem momentanen Hautbild entsprechend beraten.

Meine Haut ist heute nicht mehr so gereizt, ich habe keine roten Pickel mehr im Gesicht an denen ich immer wieder rum kratze. Durch die Ernährungsumstellung habe ich auch noch ohne Probleme 5 kg abgenommen. Vielen Dank für die ganzheitliche Behandlung.


Rote Äderchen im Gesichtsbereich ließen meine Haut sehr unruhig aussehen. Die Veranlagung zu diesen Äderchen habe ich von meiner Mutter geerbt. Allerdings habe ich auch eine Methode kennengelernt, wie man diese zwar ungefährlichen, aber kosmetisch störenden Äderchen beseitigen kann. Die Skin Rejuvenation – angewandt im Kosmetikstudio von Frau Ulrike Maldoff – brachte mir die Hilfe bei meinen störenden Äderchen, die ich mir gewünscht habe. Endlich muss ich meine roten Äderchen nicht mehr mühevoll mit Kosmetikprodukten abdecken – was sich im Sommer und gerade beim Schwimmen immer als sehr aufwendig erwies. Begeistert war ich, dass schon nach der ersten Anwendung meine roten Äderchen deutlich verblassten.


p.b.
Mit meiner Neurodermitis kämpfte ich schon seit Ewigkeiten. Nach einer richtigen Odyssee durch die Hautarztpraxen hatte ich eigentlich schon die Hoffnung aufgegeben, mehr als kurzfristige Besserungen durch starke Medikamente zu erreichen. Bis ich dann doch den Weg in Frau Maldoffs Praxis fand. Sie hat erst einmal ganz ausführlich meinen Hautzustand analysiert und mir dann Vorschläge für eine Behandlung und verschiedene Pflegeprodukte gemacht. Dabei hatte ich nie das Gefühl, dass sie mir ein bestimmtes Produkt “andrehen” will, ich konnte alles in Ruhe austesten und mir durch den Kopf gehen lassen. Anfangs war ich schon etwas skeptisch, was die Pflegeumstellung betraf. Aber das Ergebnis hat mich überzeugt. Natürlich habe ich auch jetzt keine makellose Haut, das hatte ich auch nicht erwartet. Aber ich bin zufrieden, ich fühle mich wieder wohl in meiner Haut, und, so komisch das klingen mag, ich “verstehe” sie besser. Die Haut ist jetzt stabiler geworden, die Schübe kommen seltener und meist nicht mehr so heftig. Die Medikamente konnte ich stark reduzieren. Die begleitende Behandlung mit den richtigen und Emulgator freien Pflegeprodukten nimmt meine Haut gut an. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch hatte ich mich noch entschieden einen Nahrungsmittelallergietest in der Praxis durchführen zu lassen. Daraufhin habe ich auch meine Ernährung umgestellt und eine Darmsanierung durchgeführt. Ich lerne langsam was meiner Haut gut tut und kann jetzt besser beurteilen, was meine Haut wirklich braucht. 🙂


SiMu
Eigentlich bin ich nicht der Typ für Kosmetikstudios. Wenn mir jemand vor ein paar Jahren gesagt hätte, dass ich regelmäßig eines besuchen würde, hätte ich wohl nur ungläubig den Kopf geschüttelt. Heute genieße ich jeden Termin. Ich hatte mir immer schon viele Gedanken um meine Haut gemacht, viel ausprobiert, aber nie ganz das Wahre gefunden. Durch das ganze Herumtesten ist meine Haut wohl ziemlich durcheinandergeraten und aus kleinen Problemchen wurden ernsthafte Probleme. Auf Frau Maldoff bin ich dann durch ihre Homepage aufmerksam geworden, der Begriff “dermatologische Kosmetik” hat mich einfach neugierig gemacht. Was soll ich sagen – ich fühlte mich gleich gut beraten und ernst genommen. Inzwischen ist meine Haut so gut wie nie zuvor, und das Beste daran, ich habe die Pflege gefunden, die perfekt zu ihr passt. Ich muss jetzt gar nicht mehr suchen, und das spart eine Menge Zeit und letztlich auch Geld.


Annette W
Meine unreine Haut hat mir früher sehr zu schaffen gemacht. Ich habe alle möglichen Dinge ausprobiert, von der antibiotischen Salbe bis zum Anti-Pickel-Mittel aus der Drogerie, nichts hat geholfen. Ich wollte irgendwann schon gar nicht mehr aus dem Haus gehen, und der psychische Stress hat die ganze Sache noch verschlimmert. Ein Freund hat mir dann die Praxis von Frau Maldoff empfohlen. Hier hatte ich endlich das Gefühl, mit meinem Problem ernst genommen zu werden. Bereits nach einigen Behandlungen wurde meine Haut besser und ist es bisher auch geblieben. Die tiefen Entzündungen sind ganz verschwunden, die Haut ist nicht mehr so fettig und es kommen immer weniger Pickel nach. Auch die Produkte, die mir Frau Maldoff für die Pflege zu Hause mitgegeben hat, vertrage ich gut. Durch die Gespräche mit Frau Maldoff bin ich auch auf die Idee gekommen, dass mein Hautzustand auch von meiner Ernährung beeinflusst werden kann. Ich esse seitdem viel bewusster und fühle mich insgesamt wohler. Es wird sicher noch einige Zeit dauern, aber ich bin jetzt zuversichtlich, dass ich meine Hautprobleme irgendwann ganz in den Griff bekommen werde.


Andrea
Ich habe sehr trockene Haut, was sich durch das zunehmende Alter und die vielen Sonnenbäder, die ich im Laufe meines Lebens genommen habe, natürlich noch verschlimmert hat. Trockene Haut sieht nicht nur unschön aus, sondern juckt auch noch, was mich manchmal fast verrückt gemacht hat. Auf dieser Website habe ich dann von der dermatologischen Kosmetik erfahren, bei der auf all die hautschädigenden Inhaltsstoffe verzichtet wird, die man in den „normalen“ Hautcremes findet und bei der man ganz auf natürliche Substanzen setzt, die der Haut helfen, die Feuchtigkeit besser zu speichern. Frau Maldoff hat meine feuchtigkeitsarme Haut genau untersucht und mir dann die passenden dermatologischen Pflegeprodukte empfohlen. Jetzt fühle ich mich wieder wohl in meiner Haut und der Juckreiz ist verschwunden. 😀


Uschi
Ich hätte nie gedacht, dass Hautpflege mit dermatologischer Kosmetik wirklich mehr bringt als meine bisherigen Cremes und Lotionen. Auf denen stand schließlich auch immer drauf „dermatologisch getestet“, was aber nach meiner Erfahrung überhaupt nichts über die Qualität der Produkte aussagt. Hier in der Kosmetikpraxis von Frau Maldoff wurde mir dann aber erklärt, dass das Besondere an der Dermatologischen Kosmetik ist, dass sie nur aus natürlichen und hautverwandten Inhaltsstoffen besteht und keine der oft aggressiven und hautschädigenden Stoffe enthält, die sich in den handelsüblichen Cremes finden. Ich habe diese neuen Kosmetikprodukte dann ausprobiert und muss sagen, dass mein Gesicht jetzt viel frischer und jünger aussieht als vorher.


Elfriede
Aus meiner Jugend sind mit noch viele Aknenarben im Gesicht geblieben. Mit Yellow Peel hat sich dieses Hautproblem aber nun deutlich gebessert. Nach nur 30 bis 72 Stunden beginnt die Haut sich zu erneuern, und die Aknenarben verblassen zusehends. Das Schöne an Yellow Peel ist, dass man in der Behandlungsphase nicht auf Make up verzichten muss und die Haut sich nicht stark sichtbar schält. Für mich als Berufstätige also geradezu ideal!
 



 

uncover
Die Entnahme von Teilen meiner Website ist nicht gestattet und wird überprüft.